Treppen für die moderne Architektur

Treppen haben für die moderne Architektur nicht nur die Funktion, das Oben mit dem Unten zu verbinden. Vielmehr dienen sie als Gestaltungselement zur räumlichen Formgebung. Deswegen sind Treppen von MetallArt bei aller Funktionalität immer auch ein ästhetisches Erlebnis. Stahl bietet aufgrund seiner statischen Tragfähigkeit und Verformbarkeit mehr Gestaltungsmöglichkeiten als jeder andere Werkstoff und ermöglicht somit filigrane Tragkonstruktionen, die den Ansprüchen an den modernen Treppenbau gerecht werden.

Innentreppen für den WohnbauStahltreppen für den Objektbau WendeltreppenSpindeltreppenFaltwerktreppen Glastreppen Einholmtreppen Treppen mit Stahl-Brüstungsgeländer √   Systemtreppen

Moderne Treppen | Referenzen

Mit den nachfolgenden Referenzen möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick unseres umfangreichen Treppen-Sortiments aufzeigen. Weitere Informationen zur jeweiligen Referenz erhalten Sie durch einen "Klick" auf das Bild. Über unsere Treppensuche im Menü haben Sie außerdem die Möglichkeit  bestimmte Typen von Treppen zu suchen.

Faltwerktreppen im Hotel LAMAISON in Saarlouis

Die historische Villa des Oberverwaltungsgerichts in Saarlouis hat ein neues Gesicht bekommen. Seit September 2015 ist hier das 4 Sterne-Superior-Hotel LAMAISON Zuhause. Zu der von edlem Ambiente geprägten Innenarchitektur darf sich auch die...

mehr >>

Stahltreppe | Dortmunder Ärztezentrum DOC

Im Herzen der Stadt bietet das Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit einen zentralen Standort für Fachärzte und gesundheitliche Dienstleistungsunternehmen. Die freitragende Stahltreppe im Innenbereich erstreckt sich über zwei Stockwerke und...

mehr >>

Designtreppen | WTZ III im Zukunftspark Wohlgelegen

Mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft fand am 30. Juli 2015 die feierliche Eröffnung des "Wissenschafts- und Technologiezentrums" (WTZ III) im Zukunftspark Wohlgelegen in Heilbronn statt. Inmitten des hochmodernen Bürokomplexes...

mehr >>

Aus "alt" mach "neu"

Der Umbau und die Sanierung dieses Wohnhauses zeigt in eindrucksvoller Weise die gelungene Kombination von Elementen aus dem Baustil der 50-er-Jahre mit neuen architektonischen Trends. So wurde entsprechend dem Grundriss des bestehenden Treppenhauses...

mehr >>

Spindeltreppe für Immobilienbüro in Frankfurt

Inmitten des geschäftigen Stadtkerns von Frankfurt wurde mit dem Einbau dieser repräsentativen Spindeltreppe in den Räumlichkeiten einer renommierten Immobiliengesellschaft eine ästhetische Verbindung der Büroetage im 3. Obergeschoss mit dem...

mehr >>

Faltwerktreppe | Design in Stahl und Holz

In imposanter Weise reflektiert diese Stahltreppe als Blickfang einer Stadtvilla in Hamburg die vorzüglichen Eigenschaften des Werkstoffs Stahl. Dem extravaganten Grundriss mit halb- und viertelgewendelten Verläufen entspricht die Innentreppe in...

mehr >>

Für Herrenausstatter Eckerle in Stuttgart

Exklusive Designermode für Männer des renommierten Herrenausstatters Eckerle findet man seit Herbst 2015 in den gleichermaßen exklusiv renovierten Geschäftsräumen in der Stuttgarter Stiftstraße. Vom Untergeschoss bis ins 3. Obergeschoss setzen sich...

mehr >>

Innentreppe | Treppen mit skulpturalem Charakter

In stilvollen Wohnhäusern gilt es als Herausforderung, dass neben der ästhetischen Architektur des Gebäudes auch das Treppenhaus den Ansprüchen an eine stilvolle Wohnkultur gerecht wird. Als innovatives Designelement präsentieren sich moderne Treppen...

mehr >>

Moderne Treppen für jeden Zweck

Auch der moderne Treppenbau unterliegt verschiedenen Trends, die sich auf die Art der Treppen-Konstruktion ebenso auswirken wie auf die Wahl der Materialien: Treppen mit Untersichtsverkleidung, brüstungshohe Wangen-Geländer, Glasgeländer, Glasstufen, Glastreppen oder Faltwerktreppen. So entsprechen vor allem Faltwerktreppen mit einem edlen Holzbelag und brüstungshohen Wangen der aktuellen Architektur. Dieser Trend verdrängt allmählich die seit langem beliebte Bauweise von Treppen-Konstruktionen mit Glasstufen.

Um moderne Treppen zu konstruieren bedarf es der Kunst, die Bauweise und das Design in Verbindung mit der Wahl der Materialien perfekt in Szene zu setzen. Unter Berücksichtigung der Platzverhältnisse sollen sich moderne Treppen wie ein Möbel oder eine Skulptur in die Architektur des Gebäudes einfügen. So macht man sich zum Beispiel alleine wegen ihrer Bauweise die Eigenschaft von Wendeltreppen zunutze, um sie in repräsentativen Eingangshallen von öffentlichen Gebäuden zu präsentieren. Mit Elementen der modernen Treppen-Architektur wie Stahlbrüstungsgeländer (man spricht auch von brüstungshohen Stahlwangen oder Brüstungswangentreppen) oder Untersichtsverkleidung wird dabei die ohnehin ausdrucksstarke Formgebung noch verstärkt. Aber auch im privaten Wohnbau ist diese Bauweise für moderne Treppen absolut im Trend. 

Treppen für jeden Grundriss

  • Spindeltreppen mit durchgehender Spindel aus lackiertem Stahl oder Edelstahl
  • Wendeltreppen (auch gebogene Treppen genannt), kreisrund oder halbrund gebogen, ellipsenförmig gewendelt, je nach Anzahl der Stufen und Grad der Wendelung mit oder ohne Zwischenpodest
  • Geradläufige Treppen – mit oder ohne Zwischenpodest - vermitteln eine klare Linie der Raumstruktur. Bei Treppen mit Zwischenpodest kann dabei die Laufrichtung geändert werden. 

Verschiedene Treppen-Typen / Bauweisen:

  • Aufgrund ihrer ausdrucksstarken Bauweise werden Einholmtreppen bevorzugt für moderne Wohnhäuser konstruiert. Holz- oder Glasstufen eignen sich ebenso wie moderne Beläge aus Bambus oder Schiefer.
  • Zu den absoluten Klassikern zählen Stahlwangentreppen kombiniert mit Holzstufen. Ein zu den Stufen passender Holzhandlauf vervollständigt das Gesamtbild. Sowohl mit der Lackierung der Stahlteile, als auch mit der Wahl der Hölzer wird Einfluss auf moderne Trends genommen: knallige Farben, dezentes Weiß oder klassischer Eisenglimmerlack - somit kann man mit dieser klassischen Variante durchaus moderne Akzente für eine moderne Stahlwangentreppe setzen.
  • Sägezahntreppen für junges modernes Wohnen, mit Holz- oder Glasstufen
  • Faltwerktreppen
  • Kragarmtreppe in futuristischem Architekturstil

Materialvielfalt für moderne Treppen:

  • Treppen-Konstruktionen aus Stahl, kombiniert mit Holzstufen und/oder Holzhandlauf eigenen sich besonders für Faltwerktreppen mit brüstungshohen Treppenwangen. Für die Stufen stehen eine Vielzahl verschiedener Hölzer zur Auswahl (aktueller Trend: Europäische Eiche oder Räucher-Eiche)
  • Edelstahltreppen: sowohl die Tragkonstruktion, als auch das Treppengeländer kann aus Edelstahl gefertigt werden
  • Glasstufen in Verbindung mit Stahl und Edelstahl sorgen für ein stilvolles Erscheinungsbild und charakterisieren eine moderne Bauweise.

Wirtschaftliche Fertigungsprozesse im Treppenbau

Für die Konstrukteure von MetallArt ist es selbstverständlich, sich immer an den modernsten Stilrichtungen zu orientieren. Dazu bedarf es aber auch der Unterstützung von modernen Fertigungstechnologien. So wird bei den Technikern und Architekten im Konstruktionsbüro bereits seit vielen Jahren eine hochkomplexe 3D-Software eingesetzt. Eine CNC-gesteuerte Laseranlage sowie CNC-gesteuerte 5-Achs-Profilbearbeitungszentren ermöglichen den millimetergenauen Zuschnitt des Werkstoffs Stahl, Edelstahl oder Aluminium sowie die Bearbeitung der Treppen-Elemente.

Moderne Treppen mit Glas

Auch mit dem Werkstoff Glas im Treppenbau haben sich die Treppenbauer von MetallArt ein umfassendes Know-how erarbeitet. Insbesondere bei Glasgeländern können sie auf eine eigens entwickelte ausgereifte Montagetechnik zurückgreifen. Aufgrund der transparenten Eigenschaft von Glas eignet sich dieser Werkstoff nicht zuletzt für Raumsituationen mit ohnehin schlechten Lichtverhältnissen. Aber auch in einem lichtdurchfluteten Treppenhaus machen moderne Treppen mit Glasgeländer oder Glasstufen immer eine gute Figur.

Moderne Treppen von MetallArt

...sind die wohl überzeugendste Lösung, um zwei Wohnebenen miteinander zu verbinden. Mit Kreativität und Engagement, aber auch aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung im Treppenbau, ist es den Konstrukteuren von MetallArt immer möglich, technisch ausgereifte Lösungen zu entwickeln, die den Anforderungen an Funktion und Design gerecht werden.

Bei MetallArt ist Ihr Projekt in guten Händen. Von der fachmännischen Beratung bis zur Abnahme erhalten Sie alles aus einer Hand - vom ersten Entwurf bis zur fertigen Treppe. Fordern Sie Ihr persönliches Angebot für Ihre Wunschtreppe an - selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Treppen DIN 18065

Die DIN 18065 regelt die Normen für Treppen im Bauwesen. Diese Normen gilt es einzuhalten, sofern sie nicht den Vorschriften der verschiedenen Landesbauordnungen widersprechen.

Begriffe der DIN 18065

  • Treppe › fest mit dem Bauwerk verbundenes, unbewegbares Bauteil, bestehend aus mindestens einem Treppenlauf zum Überwinden von Höhenunterschieden zwischen mindestens zwei unterschiedlichen Ebenen durch stufenweises Steigen
  • Geschosstreppe › Treppe, die zwei Geschosse miteinander verbindet
  • notwendige Treppe › Treppe, die nach den behördlichen Vorschriften (z. B. Bauordnungen der Länder) als Teil des Rettungsweges vorhanden sein muss
  • nicht notwendige Treppe › zusätzliche Treppe, die gegebenenfalls auch der Hauptnutzung dient
  • Treppenlauf › ununterbrochene Folge von mindestens drei Treppenstufen (drei Steigungen) zwischen zwei Ebenen
  • Treppenlauflinie › Konstruktionslinie, die den üblichen Weg der Benutzer einer Treppe angibt und im Gehbereich liegt
  • Treppenpodest › Treppenabsatz am Anfang oder Ende eines Treppenlaufes, oft Teil der Geschossdecke
  • Zwischenpodest › Treppenabsatz zwischen zwei Treppenläufen, Anordnung zwischen den Geschossdecken
  • Treppenstufe › Teil einer Treppe, bestehend aus Steigung und Auftritt, das zur Überwindung von Höhenunterschieden üblicherweise mit einem Schritt begangen werden kann
  • Treppenantrittsstufe | Treppenantritt › erste (unterste) Stufe eines Treppenlaufes
  • Treppenaustrittsstufe | Treppenaustritt › letzte (oberste) Stufe eines Treppenlaufes
  • Ausgleichsstufe › Stufe zwischen zwei Nutzungsebenen mit geringem Höhenunterschied
  • Trittstufe › waagerechtes oder annähernd waagerechtes Stufenteil
  • Wendelstufe | gewendelte Trittstufe › vorzugsweise in einer Wendelung angeordnete Trittstufe, deren Vorderkante nicht parallel zur Vorderkante der Folgestufe liegt
  • gerade Trittstufe › Trittstufe, deren Vorderkante parallel zur Vorderkante der Folgestufe liegt und die sich in der Draufsicht vorzugsweise als ein Rechteck abbildet
  • Trittfläche › betretbare waagerechte oder annähernd waagerechte Oberfläche einer Stufe
  • Setzstufe › lotrechtes oder annähernd lotrechtes Stufenteil
  • Treppenauge › von Treppenläufen und Treppenpodesten und Treppengeländern umschlossener freier Raum
  • Treppenöffnung | Treppenloch › Aussparung in der Geschossdecke für Treppen
  • Treppengeländer | Umwehrung › Schutzeinrichtung gegen Absturz an Treppenläufen und Treppenpodesten
  • Treppenhandlauf › griffsicheres Bauteil als Gehhilfe für Personen, angebracht am Treppengeländer und/oder an der Wand bzw. Spindel, bei sehr breiten Treppen auch als Zwischenhandlauf im Treppenlauf
  • Treppenwange › Bauteil, das die Stufen seitlich trägt und den Lauf meistens auch seitlich begrenzt
  • Treppenholm › Bauteil, das Stufen trägt oder unterstützt; auch Treppenbalken
  • Treppenspindel › Kern als tragendes Bauteil in der Mitte einer Spindeltreppe
  • offene Treppe › Treppe mit Öffnung zwischen den Trittstufen
  • geschlossene Treppe › Treppe ohne Öffnung zwischen den Trittstufen

Messregeln der DIN 18065

legt fest, wie und an welchen Stellen die Maße genommen werden müssen, die für die Planung und Ausführung von besonderer Bedeutung sind in Bezug auf

  • Treppensteigung, Treppenauftritt, Steigungsverhältnis, Unterschneidung, Lichte Treppendurchgangshöhe, Lichter Stufenabstand, Seitenabstand, Treppenlauflänge, Treppenlaufbreite, nutzbare Treppenlaufbreite, nutzbare Treppenpodestbreite, nutzbare Treppenpodesttiefe, Treppengeländerhöhe, Stufenlänge, Stufenbreite, Stufendicke, Lage der Trittflächen

Hauptmaße gemäß Treppen-DIN 18065

Der wohl umfassendste Teil der Treppen-DIN regelt die vorgeschriebenen Maße. Dabei wird grundsätzlich unterschieden zwischen

  • Treppen für Wohngebäude mit bis zu zwei Wohnungen
  • Treppen für Gebäude im Allgemeinen