STAHLTREPPE | DESIGN IN STAHL & HOLZ

Faltwerktreppen im Hotel LAMAISON in Saarlouis

Die historische Villa des Oberverwaltungsgerichts in Saarlouis hat ein neues Gesicht bekommen. Seit September 2015 ist hier das 4 Sterne-Superior-Hotel LAMAISON Zuhause. Zu der von edlem Ambiente geprägten Innenarchitektur darf sich auch die ausgesprochen stilvoll gestaltete Stahltreppe in extravagantem Design zählen. Allein durch den gleichmäßig gerundeten, 6-läufigen Grundriss mit einen Durchmesser von ca 4050 mm, setzt sich die Stahltreppe eindrucksvoll in Szene.

Home  ›  Treppen Übersicht  |  Stahltreppen Objektbau  ›  Stahltreppe | Design in Stahl & Holz

Stahltreppe mit edlem Holzbelag

Mit der in modernem weiß lackierten Geländerbrüstung und dem edlen Holzbelag der Faltwerkstufen wird ein harmonischer Kontrast erzeugt, der das Gesamtkonzept der Innenarchitektur gelungen ergänzt. Im hellen lichtdurchfluteten Foyer fasziniert die Stahltreppe aber auch durch die ästhetisch geschwungene Untersichtsverkleidung aus glattflächigem Stahlblech, wodurch die Treppe nahezu wie eine Skulptur wirkt. Neben dem rein optischen Effekt wird dadurch auch das Schwingungsverhalten der zwischen den Podesten freitragend konzipierten Stahltreppe verbessert.

Design-Brüstungsgeländer für Stahltreppe

Im Fokus des puristischen Designs steht zweifelsohne auch das Brüstungsgeländer aus Stahl. Durch die abschnittweisen Aussparungen im oberen Bereich der Brüsungswangen entsteht optisch ein oberes Band, das nur im statisch notwendigen Regelabstand mit dem unteren Brüstungsgeländer verbunden ist. Diese Wangenverbindungen zwischen den Aussparungen wurden für weitere gestalterische Zwecke mit Ornamenten in Form eines Rautenrahmens versehen. Das Ausschneiden der Aussparungen im Laserschneidverfahren ermöglichte einen sauberen und optisch scharfkantigen Rand der Ausschnitte. Entlang des inneren Stahl-Brüstungsgeländers wurde passend zum Stufenbelag ein Holzhandlauf in Profilform aus europäischer Eiche angebracht.

Ganzglasgeländer für Deckenrand

Als Kontrast zum Stahl-Brüstungsgeländer der Treppe kam als Absturzsicherung der Deckenränder in den einzelnen Etagen ein Ganzglasgeländer aus Weißglas zur Ausführung. Besonders eindrucksvoll kommen dabei die Übergänge der äußeren Stahlbrüstung zur Geltung - insbesondere die über den oberseitigen Aussparungen abgesetzen Teile der Brüstungswangen, die sich als Handlauf für das Ganzglasgeländer fortsetzen.

Vollendetes Design

Die architektonische Meisterleistung dieser bis ins kleinste Detail gestalteten Treppe haben wir den "Kreateuren" vom CBAG.studio zu verdanken. Ein herzliches Dankeschön an Christina Beaumont und Achim Gergen.